Herzlich willkommen

Eine Demonstration unerhörter Weiblichkeit

So, 4 Juli bis 28. November 2021

 

50 Jahre Frauenstimmrecht und Jahrhunderte von männlich orientierter Geschichtsschreibung: 

Grund genug, um dieses Jahr unseren Blick explizit auf Frauen und ihre Lebenswelten zu richten.

 

Fundort Brünig

kostbare Schätze und wertloser Schrott, gefunden am Brünig und inszeniert im Historischen Museum Obwalden.

 

In den Jahren 2012-2017 untersuchten Fachleute aus der ganzen Schweiz den Alten Brünig-Saumweg zwischen Lungern und der Brünigpasshöhe. 

 

Zahlreiche Funde kamen ans Tageslicht, darunter 175 Objekte aus dem Mittelalter, ein Messer und eine Knopfsichel aus der Bronzezeit und der älteste Fund der aktuellen Prospektion überhaupt, ein 6000 Jahre altes kupfernes Beil aus der Jungsteinzeit.

 

Die erfolgreiche Ausstellung "Fundort Brünig" darf nochmals eine ganze Saison bestaunt werden. Falls Sie die Ausstellung noch nicht gesehen haben, legen wir Ihnen fest ans Herz, diese einmalige Inszenierung von wertvollen Schätzen und Schrott bei uns zu geniessen.

 

Sie werden überrascht sein!

Historisches Museum Obwalden

Brünigstrasse 127 || Postfach 1314 || 6061 Sarnen

 

Telefon: 041 660 65 22

Telefon: 041 660 65 02 (nur während den Öffnungszeiten)

E-Mail: mail[at]museum-obwalden.ch  [at] mit @ ersetzen

Internet: http://www.museum-obwalden.ch

 

Öffnungszeiten

15. April bis 30. November

Mittwoch - Sonntag, 14 - 17 Uhr (Gruppen auf Voranmeldung)

Kurzvideo über das Historische Museum Obwalden. Geheimtipp Nr. 42 von Obwalden Tourismus. Zum Abspielen auf das untenstehende Symbol klicken.

Demnächst im Museum

Sommerführungen

Juli + August, jeden Donnerstag, 17 Uhr.

Treffpunkt: Museum

Kosten: Fr. 10.- p.P.

Keine Anmeldung.

Details

Für News und Veranstaltungshinweise